Im Jahr 2004 lanciert das Sprachenzentrum der SUPSI (Fachhochschule der Italienischen Schweiz), anfänglich in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Mailand, das filmpädagogische Projekt "Filmrucksack". Das Projekt wird 2007-2008 mit dem "Filmrucksack 2" und 2016-2017 mit dem "Filmrucksack 3" fortgesetzt.

Ziel des Projekts ist der Einsatz von aktuellen deutschsprachigen Filmen im DaF-Unterricht. Die dazu erstellten Materialien bestehen aus detaillierten Unterrichtsvorschlägen zu den Filmen; sie können hier heruntergeladen werden.

Die Dossiers können einzeln eingesetzt werden und bieten den Lehrkräften eine Basis für den Aufbau von Unterrichtseinheiten. Jedes Dossier enthält Angaben zum Film, eine kurze Zusammenfassung des Inhalts, Angaben zu den Protagonisten, ein Sequenzenprotokoll, eine Serie von verschiedensten Übungen zu den einzelnen Kapiteln sowie Zusatzmaterialien und eine Bibliografie / Webliografie zum Film.